Magazin Inter-Consulta
Traumjob Arbeitgebermarke Inter Consulta

Wie werde ich eine reizvolle Arbeitgebermarke?

Mittelständische Unternehmen werden vom Anbieter zum Nachfrager. Sie müssen sich mehr und mehr Gedanken machen wie sie qualifizierte Fachkräfte für sich gewinnen und gute Zeugnisse ihrer Mitarbeiter erhalten. Denn der Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Der Positionierung als Arbeitgebermarke kommt immer mehr Bedeutung zu. Doch welche Konsequenzen ergeben sich daraus und wie kann es gelingen, dass der Mittelstand auch im Wettbewerb neben großen Industriemarken als reizvoller Arbeitgeber wahrgenommen wird?

Arbeitgeber-Ranking verbessern

Das WorldwideWeb liefert den IT- und Media-affinen Nachwuchskräften ideale Vergleichsmöglichkeiten. Stellenausschreibungen werden gegenübergestellt, Gehälter gecheckt, Kununu-Bewertungen geprüft und Profile in Netzwerken wie Xing oder LinkedIn kontrolliert um herauszufinden, wie das Unternehmen tickt. Der erste Eindruck zählt. Wer hier seine Hausaufgaben macht, der gewinnt im Ranking als Top-Arbeitgeber bei potentiellen Kandidaten und Bewerbern.

Authentische Arbeitgebermarke

Unternehmen sind gut beraten, im Rahmen der eigenen Authentizität ihr unternehmerisches Charisma darzustellen und sich als Arbeitgebermarke aufzustellen. Dazu müssten sie ihre Außendarstellung auf der eigenen Website und auf allen Kanälen optimieren. Hier sollte man authentisch Farbe bekennen und zeigen wofür man steht, welchen Führungsstil man verfolgt und was man realistisch zu bieten hat. Denn der Generation unserer künftigen Fach- und Führungskräfte sind oft andere Dinge wichtig: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Arbeitszeiten, gute und strukturierte Prozesse, Wertschätzung, sinnerfülltes Arbeiten und ein gutes Image des Arbeitgebers stehen gleichwertig neben einem attraktiven Gehaltspaket.

Doch Vorsicht vor vollmundigen Versprechen, die man im laufenden Betrieb nicht halten kann! Für Unternehmen ist es wichtig die Zielgruppe der künftigen Arbeitskräfte, die für die Wettbewerbsfähigkeit benötigt werden, genau im Blick zu halten und sich folgende Fragen zu beantworten:

  • Wofür arbeiten Menschen und was bewegt sie?
  • Welchen Sinn sehen Sie in ihrer Arbeit?
  • Mit welchen Aufgaben identifizieren sich die Menschen?
  • Wie können sie Privatleben, Beruf und Familie in Einklang bringen?
  • Welche Rahmenbedingungen sind marktspezifisch?
  • Und wie deckt sich das mit den firmeninternen Vorstellungen?

Der Personalberater übernimmt eine wesentliche Rolle, sowohl in der Ausarbeitung der unternehmensinternen Strukturen und Denkwelten, als auch in der Außendarstellung gegenüber den Zielgruppen. Er arbeitet Potenziale der Firma heraus und formt so einen gutes und authentisches Image, das kritischen Recherchen potenziellen Kandidaten Stand hält.

Sie meinen Ihr Unternehmen trifft hier noch nicht die Erwartungen Ihrer Wunschkandidaten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Redaktion Inter-Consulta

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930