Magazin Inter-Consulta
Führungs-Gen - Inter-Consulta GmbH

Was ist eigentlich das berühmte Führungs-Gen?

Wir haben für Sie zusammengestellt, was gute Führung ausmacht und woran Sie erkennen, ob Sie das Führungs-Gen haben

Was bedeutet eigentlich gute Führung?

Für den Unternehmenserfolg spielen Führungskräfte eine entscheidende Rolle. Wie im Sport gewinnen die Teams mit den besten Trainern. Durch die günstige Situation am Arbeitsmarkt werfen Mitarbeiter schneller das Handtuch, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Führung nicht stimmt.

Welche Fähigkeiten machen Sie zu einer guten Führungsperson und woran erkennen Sie, ob Sie das Führungs-Gen haben?

Hier sind unsere Top Five wirklich guter Führung:

  1. Sie sollten Spaß und Freude an der Mitarbeiterführung haben und sich bewusst dafür entscheiden
  2. Sie werfen immer zuerst den Blick auf den Menschen und dann auf die Sache
  3. Es gelingt Ihnen leicht Menschen individuell anzupacken und Sie haben intuitiv ein Gespür für das Bedürfnis des Einzelnen
  4. Sie können sich auch im richtigen Moment zurücknehmen
  5. Sie schaffen es mit Ihrer Art und Ausstrahlung Menschen zu bewegen und andere bringen Höchstleistungen für Sie

Kann man Führung lernen?

In diesem Zusammenhang stellt sich oft die Frage: Kann man Führung lernen? Die gute Nachricht vorweg: Ja, Führung ist lernbar und sollte auch, genauso, wie Sie Ihr fachliches Know-how über die Jahre aufgebaut haben, immer weiter verbessert werden.

Sie sollten sich klar machen was Führung für Sie bedeutet und welche Unterstützung Sie vielleicht benötigen, um in eine Führungsrolle hinein zu wachsen, denn auch diejenigen, die sich auf den ersten Blick nicht als Vorgesetzter sehen, können Führung lernen.

Vom Kollegen zum Vorgesetzten – der Klassiker …

Beim Wechsel in ein anderes Unternehmen gelingt der Einstieg in eine Führungsrolle meist ganz gut. Aber was, wenn Ihr Chef Sie befördern möchte und Sie aufgrund Ihrer fachlichen Kompetenzen als beste Führungskraft sieht?

Plötzlich werden Sie vom Kollegen zum Vorgesetzten und genau diese fachlichen Fähigkeiten, weswegen Sie ausgesucht wurden, spielen in der Teamführung eher eine untergeordnete Rolle. Die neue Position verlangt vollkommen andere Fähigkeiten und Ihre Kollegen werden Sie ab jetzt auch mit anderen Augen sehen.

Sie stehen nicht mehr im Mittelpunkt, weil Sie der Beste sind, sondern weil es Ihnen gelingt das beste aus Ihren Mitarbeitern herauszuholen und das beste Team zu formen.

Was bedeutet das für Sie:

  • authentisch bleiben, ohne „Ego“, nicht dem Chef und den Kollegen gefallen wollen
  • machen Sie Ihre Mitarbeiter stark
  • vermitteln Sie Ihren Kollegen ein klares Bild von sich und gehen Sie locker an die Sache ran, Veränderung braucht seine Zeit
  • klären Sie den Erwartungshorizont der Geschäftsleitung und auch den Ihrer Kollegen für sich
  • Ihre Persönlichkeit und die Kunst, wie Sie jeden Mitarbeiter bewegen und das Team formen können ist Ihr Trumpf
  • die fachliche „Lücke“ gilt es neu zu besetzen und sich selbst die Change zu geben, an Ihren neuen Aufgaben zu wachsen. Nichts ist schlimmer als ein Chef, der meint, er kann alles besser
  • Wertschätzung hilft mehr als Fachkompetenz

Viele dieser Punkte klingen eigentlich selbstverständlich, aber die Praxis zeigt, dass sie bei Arbeitsüberlastung und stressigen Projekten gern vergessen werden. Eher schleichend baut sich dann eine Unzufriedenheit in der Belegschaft auf, die man durch regelmäßige Selbstkontrolle verbinden kann.

Nicht jeder wird mit dem Führungs-Gen geboren. Es ist keine Schande, sich weiter entwickeln zu wollen, dass wird auch Ihr Chef so sehen. Daher setzen Sie sich gleich zu Beginn Ihrer neuen Tätigkeit damit auseinander, wie Sie die neue Position gut ausfüllen und wo Sie Unterstützung brauchen. Führung bedeutet Kommunikation, Wertschätzung und Begeisterung. Je leichter Ihnen diese Dinge fallen, um so besser kann jeder einzelne und Ihr Team seine Kompetenzen ausspielen.

Sie brauchen Tipps und Tricks für Fortbildungen? Sprechen sie uns an. Unsere Personalberater der Inter-Consulta helfen Ihnen dabei Lücken zu identifizieren und können Hilfestellung für die richtigen Fortbildung geben.

Folgen Sie uns auch auf Facebook 

Tobias Tiller

Juli 2019
M D M D F S S
« Mai   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031